26. Oktober 2018

Der Rempler

Wir stehen geduldig vor der Aufzugstür. 3 Erwachsene, 2 Kinder und ich mit meinem Rollstuhl. Die Türen öffnen sich. Gesittet betreten wir den Lift. Vorsichtig manövriere ich in die Fahrgastzelle. Von hinten nähert sich der Rempler und drängelt sich an mir vorbei.

Der Rempler: „Los, fahren sie schon rein“

Ich: „Bevor Sie sich vorgedrängelt haben hätte ich noch reingepasst“

Der Rempler: „Quatsch, das passt doch noch“

Ich: „Okay, ich versuch es“

Ich rangiere etwas vor dann zurück, drehe mich um die eigene Achse und versuche es rückwärts.

Der Rempler: „Wird das heute noch was ?“

Gegenüber öffnet sich eine weitere Aufzugtür.

Der Rempler: „Lassen sie mich raus, ich habe keine Zeit“

Der Rempler quetscht sich durch die Menschen und an mir vorbei, geht zum gegenüberliegenden Fahrstuhl. Noch bevor er ihn erreicht schließen sich die Türen. Er dreht sich um und will gerade zurück in unseren Fahrstuhl als auch unsere Türen ins Schloss fallen.

Der Rempler kriecht geschlagen von dannen, ist für immer blamiert, muss alles im Leben neu überdenken. Wir im Aufzug schauen uns wortlos an und grinsen.

Kommentare

Kommentar verfassen