Multiple Sklerose Blog

MS.ler sollten keine AFD wählen

„Die AfD wertet das Leben von Behinderten als nicht lebenswert ab.“

 

Nach einer kleinen Anfrage der AfD am 23. März 2018 im Bundestag gabt es starke Kritik von Sozialverbänden. Die Fraktion stelle einen Bezug zwischen Inzucht, Behinderung und Migration her. Der Antrag wurde zwar schon vor einem Jahr gestellt, aber ist für die bevorstehenden Wahlen in Europa und in den deutschen Landtagen nicht unbedeutend

AFD Fraktion im deutschen Bundestag
AFD Fraktion im deutschen Bundestag

Sozialverbände aus ganz Deutschland hatten gegen eine Kleine Anfrage der AfD zu Schwerbehinderten in Deutschland protestiert. „Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen“, heißt es in einer Anzeige von 18 Organisationen, die in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erschien. Zuerst hatte das ZDF darüber berichtet.

Die Anfrage erinnert mich an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte, in denen Menschen mit Behinderung das Lebensrecht aberkannt wurde und die zu Hunderttausenden Opfer des Nationalsozialismus wurden.

Die Bundesregierung hat die Anfrage der AfD-Abgeordneten im übrigen wie folgt beantwortet. „Daten zum Familienstand der Eltern von Kindern mit Behinderungen werden in der Statistik der Schwerbehinderten nicht erhoben.“ Weiter erklärte das Bundesinnenministerium das bei mehr als 94 Prozent der schwerbehinderten Menschen es sich um Deutsche handele.

 

Kleine Anfrage der Abgeordneten Nicole Höchst, Franziska Gminder, Jürgen Pohl, Verena Hartmann und der Fraktion der AfD zum Download

 

 

Berwertung
[Alle Bewertungen: 2 Durchschnittlich: 5]
Creative Commons License
MS.ler sollten keine AFD wählen by Chris. is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: